Tanzperformance, weißes Herz & BMX-Rad

24.3.2014

Ich hab ein ganz komisches Zeug geträumt. Mal gucken, was ich noch zusammenkriege. Das eine war eine Frau, die so Tanzperformances gemacht hat. Da stand aber nicht “Tanz” drauf. dA war irgendwas, was überhaupt nichts damit zu tun hatte. Und dann hab ich versucht, ob man das nicht irgendwie ändern kann, die Aufschrift, daß man dann sehen kann, was das ist. Und das einzige, was man ändern konnte, hieß “Reproduktion.”

Dann habe ich dann gefragt, ob man das nicht irgendwie anders … ob man da “Tanz” hinzu­fügen kann. Und da waren dann noch so komische Kugeln und konzentrische Kreise und all sowas. Und dann meinte sie, sie ist einen großen Teil der Zeit nicht da und deswegen kann sie das dann nicht so stehenlassen. Ich weiß nicht, warum, also … den Großteil des Monats wär sie halt nicht da, und sie will das dann da nicht so stehenlassen, wenn sie es nicht än­dern kann. Und dann kam noch ein Typ und hatte so einen Schlüsselanhänger – eins von die­sen Dingern, die man so aufschrauben kann, was wie so ein kleiner Karabiner aussieht, den du so zuschraubst. Und da war ein dickes weißes Herz dran.. Und das wollte er dann irgendwie die­ser einen Frau geben. Das hatte mit dieser Performance zu tun. Auf jeden Fall wollte er ihr das Herz geben, und ich weiß nicht mehr, ob sie das haben wollte oder nicht.

Davor war noch was, wo ich mich da mit irgendei­ner verabreden wollte – oder sie wollte. Und dann hab ich gesagt: „Ich muß erstmal gucken, ob ich überhaupt Zeit habe.“ Und dann hab ich gesehen, daß ich die Woche alles voll hab. Jeden Abend Programm, bis aufs Wochenende. Und dann hab ich gesagt: „Das geht gar nicht.“

Das war das eine. Und das andere war, da sollte ich … da hab ich auf nen kleinen Jungen gewartet, der sollte mich abholen. Der war vielleicht so 12, 13. Also er dachte bestimmt nicht, daß er klein ist. Und es wurde immer später und er kam und kam nicht. Und ich dachte: „Scheiße, das wird wohl nix mehr.“ Und dann kam er an – also gefühlte Ewigkeiten später so – mit so nem BMX-Fahrrad und hat mir gezeigt, da hatten sich irgendwelche Schrauben gelöst unterwegs von seinem Pedal. Und da mußte er es erst wieder festmachen. Und das hat so lange gedauert aus irgendeinem Grund. Und da hab ich gesagt: „Zeig mal her!“ Da waren die Schrauben nämlich schon wieder am Losewerden. Und dann hab ich mit dem da diese Schrauben festgemacht und erst wollte ich … dann sagt er: „Nee, nicht so rum! So rum gehen sie auf!“ Und da waren zwei Reihen Schrauben untereinander angebracht. Und die andere wurde so rum und die andere so rum gedreht. Und da meinte er: „Die hier ist falsch, da mußt du so – so rum ist auf und so ist zu“, und da hat er mir gezeigt, wo das eingezeich­net ist. Und dann waren die irgendwie mit Namen von Metalbands verbunden. Und dann hab ich gesagt: „Ja Scorpions – Scorpions ist doch gut.“ Und dann haben wir irgendwie mit ner Fackel diese Namen von den Bands irgendwie versiegelt mit diesen Schrauben. Und ich hab gesagt: „Hier, nimm mal die Fackel, mach das mal so.“ Und dann sah es richtig groß aus, also nicht so groß wie irgendwelche Schräublis. Das war wie so eine Liste, wo die ganzen Bandnamen draufstehen und dann noch mal so Bilder dabei sind von den Alben und so. Und dann hab ich gesagt: „So, jetzt ist das versiegelt, es ist zu, das kann jetzt nicht mehr aufgehen.“ Und dann sind wir da losgefahren mit diesem BMX-Bike da.

Werbeanzeigen

Hier kannst du deinen Senf dazugeben ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.