0

Seltsame Lichtarbeiter entern Bergdorf – Bewohner leisten heftigen Widerstand

blue green vine

28.3.2014, 9:45

Das erste, was ich noch von meinem Traum weiß, ist: Ich hatte vor kurzem eine Mail gekriegt von dieser Frau, die bei A. war, die Blonde. Und die gibt jetzt nen Channelworkshop. Die haben irgendwie ein – was war das? – ein „Ashtar-Zentrum“ eröffnet. Und dann hat sie mir eine Mail geschickt und das war alles in so einem Hellblau. Und dann hab ich das nachts im Traum gesehen, dieses Hellblau, die Farbe, und daß irgendwie so A. & Co. in so eine Bergregi­on gekommen sind. Da lebten halt so die … ja, weiß ich nicht … die Ureinwohner oder sowas. Und dann wollten die denen ihr Zeug da schmackhaft machen. Und dann gab es dagegen einen großen Widerstand. Und dann hab ich gesagt: „Daran, daß es so einen riesigen Widerstand gibt, merkt man ja schon, daß damit irgendwas nicht in Ordnung sein kann“ Und dann dachte ich: „Naja, manchmal gibt es ja Widerstand, weil die Leute das Alte behalten wollen, was sie gewöhnt sind, einfach nur aus einer Gewohnheit her­aus, nicht weil das Neue schlecht ist.“

Auf jeden Fall das war auch in diesem Hellblau, das, womit sie da ankamen. Und … ah, ich weiß nicht, ich war da auch und hab mit Leuten gere­det, aber das ist alles nur noch so verschwommen jetzt. Ich hab ein höllisches Kopfweh, rechts. Und dann fiel mir eben ein mit dem Hellblau und so, Hellblau/Türkis, daß doch die Plejadier mal meinten, das wären ihre Farben.

Werbeanzeigen